sz-online am 29.10.2018

Besondere Musikstunde für Grundschüler

Ein berühmter Chor aus Belgien ist gerade auf Tournee.
Vor dem großen Auftritt in Dresden macht er in Freital-Wurgwitz halt.

Von Tobias Winzer

Die Sängerinnen des Scala-Chores tauschen am Freitag Konzertsaal gegen Unterrichtsraum.  © PR

Freital. Ein Auftritt vor 25 Schülern statt vor Tausenden Zuschauern. Und statt eines Konzertsaals gibt es einen Unterrichtsraum. Auch für die Sängerinnen des Scala-Chores dürfte das, was am Freitag nächste Woche geplant ist, etwas Besonderes sein. Und für die Schüler der Wurgwitzer Grundschule erst recht. Denn sie bekommen am 2. November überraschend Besuch von den professionellen Musikern.

Wie Schulleiterin Kerstin Möller erklärt, geht das alles auf eine günstige Fügung zurück. Der Scala-Chor gastiert am Sonnabend, dem 3. November, zusammen mit den Kolacny-Brothers für zwei Auftritte im Alten Schlachthof in Dresden. Der Chor reist jedoch bereits am Freitag an und wird im Niederhermsdorfer Hof in Freital-Wurgwitz übernachten. Zufällig ist der Elternratsvorsitzende der Schule, Michael Prinz, mit der Organisation des professionellen Auftritts betraut. „Deshalb gab es die Idee, eine kleine gemeinsame Aktion zu starten“, sagt Möller.

Die Mitglieder des Scala-Chores, die aus Belgien kommen, werden am Freitag zunächst eine normale Musikstunde der vierten Klasse von 11.30 bis 12.15 Uhr in der Grundschule besuchen. Danach lädt der Förderverein die Sängerinnen zum Mittagessen ein und um 13.30 Uhr soll mit einem gemeinsamen, rund 45-minütigen Konzert der Wurgwitzer Schüler mit dem Scala-Chor der Höhepunkt erfolgen.

Dabei wird der Scala-Chor drei eigene Lieder singen, zwei tragen die Kinder der Grundschule bei. Zum Abschluss singen die Profis und die Kinder ein gemeinsames Lied. „Die Noten haben wir dem Chor übermittelt“, sagt Schulleiterin Kerstin Möller. „Es wird ein schönes, herbstliches Lied sein.“ Geübt wird der gemeinsame Auftritt nicht. „Das wird Generalprobe und Konzert in einem sein“, sagt Möller. Das Konzert findet im Atrium der Schule statt. Neben Schülern und Lehrern werden noch ein paar Gäste dafür eingeladen. „Mehr kriegen wir aber nicht unter“, sagt Möller.

Die Schulleiterin freut sich auf den Besuch der Sängerinnen. „Das ist etwas Besonderes – zumal wir erst seit diesem Jahr wieder einen Schulchor an der Schule haben.“ Es sei eine große Ehre, den Profi-Chor in der Schule begrüßen zu dürfen.

Scala bezeichnet sich selbst als ein Indie-Rock-Chor. Unter der Führung der Kolacny-Brüder treten sie mit eigenen Songs, aber vor allem mit eigenwilligen, manchmal ganz intimen Covern bekannter Rocknummern, Metalsongs und sogar Dance-Musik auf. Ihre jetzige Tour führt sie in verschiedene Städte Deutschlands und Belgiens. Bekannt wurde ihre Musik auch durch den Trailer des Oscar-nominierten Hollywoodfilms „The Social Network“ über das Leben des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg. Sie lieferten auch Musik für den Dokumentarfilm „Montage of Heck“ über den Nirvana-Sänger Kurt Cobain. Verschiedene populäre Serien, wie Downton Abbey, Homeland oder The Simpsons, benutzten außerdem Scalas Musik für ihre Folgen.

Für die beiden Auftritte des Chores im Alten Schlachthof gibt es nach Angaben der Veranstalter nur noch Restkarten. Die Tickets sind für 45 Euro zu haben. Für die Kinder der Wurgwitzer Grundschule ist die Visite der Musiker hingegen kostenlos.

Zusätzliche Informationen